Aufmerksamkeit! Am Wochenende wechseln

2017-03-24
Aufmerksamkeit! Am Wochenende wechseln

An diesem Wochenende, 27. März morgens, wird die Uhr aus der Stunde gesetzt. 2.00 bis 3.00 Und das heißt, wir werden für eine Stunde oder so wieder schlafen.

Sicherlich viele von euch zweimal im Jahr während des Wechseles der Zeit (besonders wenn es sich herausstellt, dass wir kürzer schlafen müssen) fragt sich, wer die Geschichte gemacht hat, warum und wenn es sinnvoll ist, Uhren zu setzen. Wir erklären.

Warum ändern wir die Zeit?

Mit einer prosaischen Ursache. Um Tageslicht besser nutzen und Energie sparen zu können. Die Pioniere des Zeitwechsels waren Deutschland, der erstmals im Zweiten Weltkrieg die Uhr vor dem 30. April 1916 vorstellte. In Polen war die Zeitveränderung während der Zwischenkriegszeit in Kraft. Nach dem Krieg war es anders, aber seit 1983 haben die Polen zweimal jährlich Uhren umgestellt. Die Zeit verändert sich nicht nur in Polen. Zeitverschiebung wird in 79 Ländern eingesetzt. In Europa ist die einzige Ausnahme Island und in der Welt unter anderem. Japan.

Ist Zeitänderung erforderlich?

In diesem Fall sind die Sätze geteilt. Wie die Forschung zeigt, verändert sich die Zeit (bis zu einer Stunde!) Negativ beeinflusst das Funktionieren unserer biologischen Uhr. Wir brauchen in der Regel ein paar Tage, um die neuen Betriebsstunden anzupassen. Wir haben schlechtere Stimmung, wir sind weniger effektiv und ... anfälliger für Infarkt. Es stellte sich heraus, dass beim Ändern der Zeit von Winter zu Sommer die Rate der Infarkte um 5%.

Ändern wir die Zeit des Smartphones?

Einmal war die Zeit ein Problem, denn man musste manuell einreichen. Glücklicherweise ist heute einfacher. Wir müssen das nicht im Auge behalten, da sich die Uhrzeit automatisch auf Smartphones und anderen Geräten mit Android-basierten mobilen Betriebssystemen ändert. Wenn wir ein Telefon mit dem Internet verbunden haben (und wahrscheinlich 99% von uns), müssen wir nicht darüber nachdenken, die Uhr zu wechseln. Das Telefon wird es für uns tun.

Wie kann man sich vorbereiten, die Zeit zu ändern?

Hier ist die Regel sehr einfach. Ein paar Tage bevor die Uhren gesetzt sind, fangen wir an, uns hinzusetzen und ein wenig früher aufzustehen. Jeden Tag ein Dutzend Minuten. Auf diese Weise passen wir uns schmerzlos an die neue Zeit an und wir werden in der Sommerzeit mit gutem Humor "betreten" können.

Sehen Sie mehr in den Kategorie März 2017
Teilen Sie Ihre Kommentare mit anderen
Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel